Jahresgruppe Familienstellen

Da ich das Familienstellen als einen Prozess sehe, der sich über einen längeren Zeitraum hinzieht, ist es mir ein Anliegen eine Jahresgruppe anzubieten. Denn nicht nur eine "eigene Aufstellung" hat Auswirkungen auf mein Leben, sondern aus jeder Aufstellung, die ich erlebe, kann ich Aspekte in meinem Leben finden. Eine verbindliche Gruppe ermöglicht Vertrautheit und Offenheit. Man geht in einem geschützten Rahmen einen gemeinsamen Weg miteinander.

Ablauf eines Abends:

- Impuls zu Beginn des Abends
- Austausch wie es jedem geht
- Familienaufstellung
- Blitzlicht und Abschluss

Adressaten:

Menschen aus dem kirchlichen und christlichen Bereich, die bemerken dass sie in verschiedenen Bereichen ihres Lebens immer wieder "stecken bleiben" und bereit sind, sich auf eine tieferen Ebene einer Aufarbeitung einzulassen. Für Menschen mit psychischen Problemen ist diese Jahresgruppe nicht geeignet!

Schweigepflicht:

Um einander einen geschützten Rahmen zu geben ist es wichtig, dass das, was in der Gruppe geschieht, auch in der Gruppe bleibt! Jeder, der sich dafür entscheidet an solch einer Gruppe teilzunehmen, verpflichtet sich zu dieser Schweigepflicht.

Verbindlichkeit:

Für einen dynamischen Gruppenprozess ist es wichtig, dass die Teilnehmer verbindlich an den Treffen teilnehmen, deshalb biete ich seit Oktober 2016 die Jahresgruppe jeweils in einem Block von 5 Monaten an.
Gruppengröße 10 bis 15 Personen

Termin:

Die Jahresgruppe findet einmal monatlich Dienstag um 19:30 Uhr statt (Termine siehe Flyer). Im Februar und September wird jeweils ein offener Abend zum Kennenlernen meiner Aufstellungsarbeit angeboten


Ort und Veranstalter:

Gemeindehaus Hl. Geist, Dingl. Hauptstr. 45, 77933 Lahr
Veranstalter: KAB Ortsgruppe Lahr, Seelsorgeeinheit "An der Schutter"

Kosten:

Teilnahme pro Abend 30,-- € / Paare gemeinsam 50,-- €
Pro Abend findet eine Aufstellung statt

Hier können Sie herunterladen:

Flyer Jahresgruppe Lahr